In Österreich Fernando González Llort, Vorsitzender des Kubsnischen Instituts für Völkerfreundschaft und Held der Republik Kuba

Der Held der Republik Kuba, Fernando González Llort, Vorsitzender des Kubsnischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) und Abgeordneter zur Nationalversammlung der Volksmacht, ist heute in Österreich angekommen, um an die Feierlichkeiten anlässlich des 50. Jahrestags der Österreichisch-Kubanischen Gesellschaft „ÖKG“ teilzunehmen.

Fernando, einer der kubanischen Kämpfer gegen den Terrorismus, der fast 16 Jahre lang eine ungerechte Strafe in US-Gefängnissen verbüßte, wird die Möglichkeit haben, sich mit Freunden Kubas und Mitgliedern des Komitees „Austria-Free the Five“ zu treffen, die unermüdlich für seine Freilassung und die seiner vier Genossen gekämpft haben.

Im Rahmen seines Besuchs in Österreich wird er sich mit österreichischen Behörden, Abgeordneten, Partei- und Organisationsführern, Jugendlichen und in Österreich ansässigen Kubanern treffen sowie am Samstag, den 1. Juni 2019, an den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der ÖKG teilnehmen.

Er wurde in Wien vom kubanischen Botschafter in Österreich, S.E. Juan Antonio Fernández Palacios, vom Präsidenten der ÖKG, Michael Wögerer, sowie von anderen Beamten der kubanischen Botschaft und Mitgliedern des ÖKG-Vorstandes empfangen.

(Embacuba Austria / Cubaminrex)

 

Categoría
Comunidad cubana
Relaciones Bilaterales
Solidaridad
RSS Minrex